Suche
  • Rufen Sie uns an - Give us a call
  • +49 (0)7223 2878799-0
Suche Menü

Land Rover Ersatzteile – Nachbau, OEM oder Land Rover Original?

Ersatzteile und Verschleißteile Land Rover
image_pdfimage_print

Land Rover Ersatzteile – alle Informationen

Ersatz oder Verschleißteile sind ein wichtiger Faktor für die Mobilität und Zuverlässigkeit Ihres Land Rovers. Der Markt ist voll von günstigen Land Rover Teilen, den sogenannten “Replacement Parts”. Nicht alle dieser Nachbau Teile sind zwangsläufig von schlechter Qualität. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Teile jedoch wesentlich minderwertiger sind als Original Teile, ist hoch. Wie ergeben sich solche Qualitätsunterschiede bei Ersatzteilen, die sich optisch nicht unterscheiden lassen? Das lässt sich einfach erklären, da ich durch einen Teilzeit Job in meiner Jugend, bei einem der größten Automobilhersteller in Deutschland, viel Know How über die Produktion und die Qualitätssicherung sammeln konnte.

Zunächst unterscheiden wir drei Arten bzw. drei Qualitäten von Ersatzteilen:

Land Rover Genuine Ersatzteile (Original Ersatzteile)

Diese Teile sind zertifizierte Land Rover Ersatzteile und man erkennt sie nur an der Verpackung oder an einem Land Rover Label mit der Teilenummer und dem Land Rover Firmenlogo.
Original Ersatzteile können bis zu 50 % teurer sein als sogenannte OEM Teile und rund 100 % teurer als Nachbau Teile (Replacement Parts).

OEM Ersatzteile

Diese Teile werden von namhaften Erstausrüster Herstellern gefertigt und unterliegen in der Regel einer sehr strengen Qualitätssicherung nach DIN ISO:9001 und der TS:16949 Zertifizierung.
OEM Teile erkennt man in der Regel ebenfalls an der Verpackung renommierter Hersteller wie z. B. Mahle, Sachs, AP, Luk, Valeo uvm.
Solche Qualitätssicherungen dienen dem konstanten Ablauf in der Produktion sowie der gleichbleibenden Qualität. Diese Ersatzteile sind jedoch grundsätzlich nicht mit der Original Land Rover Qualität zu vergleichen, da diese sogenannten “Aftermarket” Teile nicht mehr als Standards von Land Rover geprüft wurden. Oft aber sind diese Teile trotzdem sicherer im Bezug auf Qualität (Material und Verarbeitung)
als sogenannte Nachbau Teile oder gefälschte Teile.

Nachbau Teile

Die Nachbau Teile, sogenannte “Replacement Parts”, werden meist in Billiglohnländern wie Indien, China oder der Türkei gefertigt. Hier zählt nur der Preis sowie die Masse und nur das billigste Produkt ist das “beste” Produkt. Qualität, Dauerhaltbarkeit und Prüfungen der Teile spielen eine untergeordnete Rolle. Nachbau Teile erkennt man meist an neutraler Verpackung sowie den Labels mit der Teilenummer verschiedener Großhändler.

Wir empfehlen, bei sicherheitsrelevanten Bauteilen wie Bremse, Lenkung, Antrieb und Motor, keine Nachbau Teile zu verwenden. Besonders bei Bremsenteilen kann im Ernstfall die Betriebserlaubnis erlöschen, da z.B. Nachbau Bremssättel, Bremsbeläge, oder Bremsscheiben keiner e1 Prüfung unterzogen worden sind.

Qualität und Preisunterschiede bei Land Rover Ersatzteilen

Die Qualität kann zwischen den sogenannten “Land Rover Genuine Teilen”, Land Rover OEM und Nachbau Ersatzteilen stark variieren und somit auch die Mobilität Ihres Land Rovers und auch die Kosten für Ausfälle und erneutem Kauf bzw. Reparatur.

Um die Qualität der drei Teilevarianten zu vergleichen, kann man so vorgehen:
Die sogenannten OEM Ersatzteile (Aftermarket Teile namhafter Hersteller) entsprechen nicht ganz den strengen Qualitätsstandards, die von Land Rover geprüft werden. Land Rover OEM Teile (Aftermarket Teile) sind trotzdem sicherer in Bezug auf Qualität (Material, Verarbeitung, Prüfung) als sogenannte Nachbau Teile oder gar gefälschte Land Rover Ersatzteile. Gleichzeitig müssen aber nicht alle Nachbau Teile von minderwertiger Qualität sein. Die Logik besagt jedoch, dass die häufig gravierenden Preisunterschiede nicht alleine durch geringe Lohnkosten und mangelndes Qualitätsmanagement entstehen können. Oft werden auch mangelhafte Werkzeuge, Materialien und Komponenten verwendet, um den geringen Preis halten zu können.