• Off Road Fahrzeuge - Geländewagen Seilwinden Know How

SUPERWINCH Seilwinden Kurs – Sicherer Umgang mit der Seilwinde im Gelände

Um die beste Leistung von Ihrer Superwinch Winde und den dazugehörigen Zusatzgeräten zu erhalten, benötigen Sie die wichtigsten Kenntnisse
die beim Arbeiten mit einer Seilwinde und der beteiligten Mechanik unabdingbar sind. Für die Zwecke des Windens ist der  Bewegungswiderstand eines
Fahrzeugs von 5 Hauptfaktoren abhängig:

  • Dem Rollwiderstand des abzuschleppenden Fahrzeugs.
  • Dem Gesamtgewicht des abzuschleppenden Fahrzeugs.
  • Der Beschaffenheit der Oberfläche, über die das abzuschleppende Fahrzeug sich bewegen muss.
  • Der Steigung der Strecke, die das abzuschleppende Fahrzeug hinaufbewegt werden muss.
  • Der Beschädigung, die das Fahrzeug erlitten hat.

Tipps für den Umgang mit einer Seilwinde

Die richtige Verwendung einer Seilwinde – Sicherheit geht vor.

Schleppwiderstand

Der einem Fahrzeug innewohnende Widerstand gegen die Bewegung ist davon abhängig, ob das Fahrzeug eine Beschädigung seiner Rollausstattung erlitten hat, d.h. ob alle oder einige der Räder fehlen oder oder defekt sind , wird der defekte Reifen einen erheblichen Schleppwiderstand verursachen, daher kann es ratsam sein, einen platten Reifen vor Beginn der Abschleppmaßnahmen auszutauschen), der Reibung im Antriebsgetriebe (einen Schleppwiderstand verursachen wird).

Fahrzeug-Gewicht

Das Gewicht des Fahrzeugs umfasst die gesamte Ausstattung, Gepäck, Kraftstoff, Insassen und andere Güter, die sich im Fahrzeug befinden.

Die Beschaffenheit der zu überquerenden Oberfläche ist die zweitgrößte Variable in der Gleichung des Windeneinsatzes. Ein Fahrzeug in gutem Rollzustand auf einem festen Straßenbelag benötigt nur etwa eine Kraft von 4% seines Gesamtgewichts
um  die Bewegung einzuleiten, hingegen wird bei einem Fahrzeug, das aus einem Sumpf gezogen wird eine Zugkraft von etwa 50% des Gesamtgewichts des Fahrzeugs erforderlich sein. Die nachstehende Tabelle zeigt, dass unterschiedliche Oberflächen eine proportionale Kraftaufwendung erfordern, damit es zu einer Bewegung des Fahrzeugs kommt.

Oberfläche & Erforderlicher Kraftaufwand zur Bewegung

fester Straßenbelag  / 1/25 des Gesamtgewichts
Gras / 1/7 des Gesamtgewichts
Sand (hart und naß)   /  1/6 des Gesamtgewichts
Kies/Geröll  / 1/5 des Gesamtgewichts
Sand (weich und naß)  / 1/5 des Gesamtgewichts
Sand (weich/trocken/lose)   / 1/4 des Gesamtgewichts
niedriger Schlamm  / 1/3 des Gesamtgewichts
Moor  / 1/2 des Gesamtgewichts
Sumpf  / 1/2 des Gesamtgewichts
Ton (klebt) / 1/2 des Gesamtgewichts

Eine einfache Berechnung zeigt, dass der ungefähre Rollwiderstand eines unbeschädigten Fahrzeugs auf einer ebenen Oberfläche vorhergesagt werden kann, z.B. die Zugkraft, die erforderlich ist, um ein Fahrzeug mit einem Gewicht von etwa 2041 kg an einem ebenen Sandstrand mit hartem, nassem Sand entlang zu bewegen. Fahrzeuggewicht (kg) = 2041 kg / 6 = 340 kg  Koeffizient des Widerstands von hartem, nassem Sand 6

Steigung berechnen für die Seilwinden Nutzung

Da jedoch nicht alle Oberflächen eben sind, muss die Berechnung natürlich auch den Koeffizienten für den Steigungswiderstand einschließen. Steigungswiderstand. Die Steigung, die ein Fahrzeug hinaufbewegt werden muss, kann nur eine kurzer Abschnitt der insgesamt zu ziehenden Strecke sein, z.B. ein Graben oder ein großer Stein, oder es kann sich dabei um einen langen Anstieg, einen Hügel hinauf, handeln. Sogar bei einem nur relativ kurzen Aufwärtszug muss der Steigungswiderstand berücksichtigt werden. Für den Zweck des Windeneinsatzes in der Praxis kann der Steigungswiderstand als für jeden Grad der Steigung als 1/60 des Fahrzeuggewichts angesetzt werden, bei Steigungen bis zu 45 Grad.

Anwendungsbeispiel für den Steigungswiderstand

Zum Beispiel beträgt der Steigungswiderstand bei einer Steigung von 15 Grad 15/60 des Fahrzeuggewichts, was einem 1/4 des Fahrzeuggewichts entspricht. Bei einer Steigung von 45 Grad beträgt der Steigungswiderstand 3/4 des Gesamtgewichts des Fahrzeugs. Dass die zu bewältigende Gefällstrecke alles in allem nur etwa 30cm hoch ist, macht bei der Berechnung keinen Unterschied. Das sollte berücksichtigt werden, wenn Fahrzeuge über eine Schwelle zu ziehen sind. Die größte Variable in der Gleichung für den Windeneinsatz ist die vom Fahrzeug erlittene Beschädigung.
Der Beschädigungswiderstand des abzuschleppenden Fahrzeugs lässt sich wie folgt ausdrücken:

Fahrzeuggewicht * Anzahl der Beschädigten Räder
Anzahl der Räder

Demnach muss bei einem vierrädrigen Fahrzeug, bei dem keines der Räder beschädigt ist, in der endgültigen Gleichung kein Beschädigungswiderstand hinzugefügt werden. Sind jedoch an einem vierrädrigen Fahrzeug alle vier Räder beschädigt, muss das gesamte Fahrzeuggewicht der Gleichung als Beschädigungswiderstand hinzugefügt werden. Wenn wir das Gewicht des Fahrzeugs, die Beschaffenheit der zu überquerenden Oberfläche, die zuüberwindende Steigung und die Beschädigung am Fahrzeug miteinander kombinieren, erhalten wir die folgende Berechnung:

Fahrzeug Gewicht                    + Gradient * FAHRZEUGGEWICHT
Oberfläche                                            60

Daher ist die Formel für den Windeneinsatz

Wobei:

G = Gewicht des Fahrzeugs

S = zu überquerende Oberfläche

W = Steigungswinkel (in Grad)

Beispiel:

Ein Geländewagen mit einem Gewicht von 2041 kg (ggf Land Rover Defender), bei dem zwei der vier Räder funktionsunfähig sind, muss eine
grasbewachsene Böschung mit einem Gefälle von 45 Grad hochgezogen werden.

Unter Verwendung der oben genannten Formel, wobei:

G = 2041 kg (Fahrzeuggewicht)

S = 1/7 (Koeffizient für Gras)

W = 45 (Steigungswinkel in Grad)

ergibt sich:
zum Abschleppen des Fahrzeugs benötigter Kraftaufwand.

Der erforderliche Kraftaufwand kann außerhalb der Leistungsfähigkeit der Winde liegen
(die Nennleistung der Winde bezieht sich gewöhnlich auf die erste Drahtseillage auf der Trommel).
In diesem Fall wäre eine mögliche Lösung das Windenkabel beinahe vollständig auszufahren, damit
die Winde mit oder nahe ihrer Nennleistung eingesetzt werden kann, oder einen Flaschenzug in die
Windenlinie einzufügen, um einen mechanischen Vorteil zu erhalten, wodurch der von der Winde zu
leistende Kraftaufwand reduziert wird.

Die Verwendung einer Umlenkrolle

Das wichtigste Hilfsmittel für erfolgreiches Ziehen mit einer Seilwinde, ist die Umlenkrolle. Die entweder für
indirektes Ziehen oder um zum erhöhen der Zugkraft der Seilwinde benutzt werden kann.

Die Verwendung des Flaschenzug Systems im Off Road Einsatz

Seilwinden und Umlenkrolle im Off Road Einsatz

Umlenkrollen können auf zwei verschiedene Arten eingesetzt werden:

(a) am abzuschleppenden Fahrzeug befestigt

(b) an einem Ankerpunkt befestigt.

Wenn ein Ankerpunkt (z. B.) benutzt wird, dann muss dieser gut gesichert (Baumankergurt) und in der Lage sein,
der zum Abschleppen des Fahrzeugs benötigten Last standzuhalten. Konstruktionen, an denen eine Umlenkrolle sicher befestigt werden kann, benutzt werden. Typische Beispiele für Anwendungen, bei denen der Einsatz einer Umlenkrolle von Vorteil ist, auf der Grundlage einer Zugkraft auf dem Windenseil von (20kN).

Beim Abschleppen eines Fahrzeugs, wobei ein am abzuschleppenden Fahrzeug befestigter Flaschenzug für einen direkten Zug eingesetzt wird. Die tatsächlich auf das Fahrzeug ausgeübte Zugkraft beträgt 40kN bei halber Geschwindigkeit des Windenseils (siehe nächsten Abschnitt). Indirekter Zug, aufgrund eines Hindernisses oder weichen Bodens, mit einem am abzuschleppenden Fahrzeug befestigten Flaschenzug und unter Zuhilfenahme eines geeigneten Ankerpunkts. Bitte achten Sie darauf, dass der Winkel der Seilzuführung auf die Windentrommel so nahe wie möglich an 90° Grad gehalten
wird, durch den Einsatz eines weiteren Flaschenzugs am hinteren Ende des Bettes des Abschleppwagens. Die tatsächlich auf das Fahrzeug ausgeübte Zugkraft beträgt 40kN bei halber Geschwindigkeit des Windenseils (siehe nächsten

Mechanischer Vorteil

Neben der Möglichkeit, die Richtung des Ziehens zu ändern, kann die Umlenkrolle auch benutzt werden, um einen mechanischen Vorteil zu erlangen. Dies bedeutet, dass durch den Einsatz von Umlenkrollen (Snatch Block engl.) eine größere Kraft auf ein Objekt ausgeübt werden kann als die von der Winde gelieferte Kraft. Betrachten Sie Abb. 4 unten. Wenn die Winde eine Kraft von z.B. 20kN ausübt, ist diese Kraft über die gesamte Seillänge hinweg konstant. Das bedeutet, dass wenn wir abzählen, wie oft das Seil an einem Objekt befestigt ist und diese Zahl mit der von der Winde ausgeübten Kraft multiplizieren, wir dann die insgesamt auf dieses Objekt ausgeübte Kraft erhalten. Danach wird also in Abb. 4 unten eine Kraft von 20kN x 2 = 40kN auf das abzuschleppende Fahrzeug ausgeübt.

Off Road Technik - Verwendung von Umlenkrollen bzw. Flaschenzug

Seilwinde und die Verwendung von Umlenkrolle um einen Vorteil des Kraftaufwandes zu erlangen.

Am Ankerpunkt gibt es drei Seillängen; er ist daher einer Kraft von 60kN ausgesetzt.

Der Einsatz dieses Systems hat jedoch den Nachteil einer offensichtlichen Reduzierung der Seilwindengeschwindigkeit, die am abzuschleppenden
Fahrzeug deutlich zu erkennen ist. Diese gleicht der normalen Seilwindengeschwindigkeit geteilt durch die Anzahl der Seillängen.

Seilwinde und Umlenkrolle Nutzung

Skizze für die Verwendung einer Umlenkrolle am Geländewagen – Sicherheit bei der Nutzung von Bergeseilwiinden

Verwendung mehrerer Umlenkrollen

Optimierung der Zugkraft einer Seilwinde mit einfachen Hilfsmitteln.

Off Road Technik - Verwendung von Umlenkrollen bzw. Flaschenzug

Seilwinde und die Verwendung von Umlenkrolle um einen Vorteil des Kraftaufwandes zu erlangen

Die Verwendung des Flaschenzug Systems im Off Road Einsatz

Seilwinden und Umlenkrolle im Off Road Einsatz

Richtige Anwendung einer Winde im Gelände

Seilwinde und Sicherheit – Off Road Fahrzeuge im Einsatz

Gerissen Seilwindenseile können eine großen Schaden anrichten

Seilfänger – Tuch oder Decke zum fangen von gerissenen Seilen im Offroad Einsatz.

Das Seil einer Winde richtig am Baum befestigen

Wie befestige ich das Seil richtig am Ankerpunkt. Wichtige Hinweise für die Verwendung der Seilwinde im Gelände.

Winden Kurs Artikel im 4WARD4X4 Blog

Die richtige und sichere Nutzung einer SUPERWINCH Seilwinde

Bei dem in der folgenden gezeigten System wird die Geschwindigkeit, mit der das abzuschleppende Fahrzeug gezogen wird, halbiert.
In Abb. 5 wird ein größerer mechanischer Vorteil ausgeübt. Wenn wir erneut von einer Windenkraft von 20kN ausgehen, ist das
Fahrzeug einer Kraft von 80kN ausgesetzt, jedoch bei 1/4 Windengeschwindigkeit. Der Baum auf der linken Seite ist 60kN und der Baum auf der rechten Seite ist 40kN ausgesetzt.

VERWENDUNG EINER NYLONSCHLINGE UND SCHÄKEL


Wenn Seilwindenhaken an Nylonschlingen befestigt werden, sollte immer ein Schäkel benutzt werden.

HINWEIS: Der Schäkel muss immer durch beide Ösen der Schlinge gezogen werden.

Die sichere Arbeitslast der Nylonschlinge basiert darauf, das beide Ösen den benutzt werden.

VERWENDUNG VON SCHUTZHANDSCHUHEN

3.1 Beim Handhaben oder Aufwickeln des Kabels sollten Schutzhandschuhe getragen werden, um die Gefahr von Schnittwunden,
verursacht durch Grate, gerissene Stränge und eingeklemmtes Fremdmaterial, auszuschließen.

REGELN FÜR DEN SICHEREN BETRIEB

Ihre Superwinch-Seilwinde ist eine äußerst leistungsstarke Maschine. Behandeln Sie diese mit Respekt. Die Verwundung bitte stets mit Vorsicht und Achtsamkeit. Ein Fehler kann fatale Folgen haben. Befolgen Sie immer diese Sicherheitsmaßnahmen. Ihre Superwinch-Seilwinde wurde speziell für das Bergen von
Fahrzeugen konstruiert. In einer Notsituation, bei der Personen sich in Lebensgefahr befinden, sollten Sie alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, die die jeweilige Situation erfordert sowie einschließlich der nachstehend Tipps.

  1. ALLGEMEIN – auf alle Situationen anwendbar.
  1. EINHOLEN – das Abschleppen eines Fahrzeugs.

Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen für Seilwindenbetrieb

LERNEN SIE, WIE IHRE SUPERWINCH-WINDE RICHTIG ZU BENUTZEN IST

Nehmen Sie sich nach der Installation Zeit, sich mit dem Gebrauch der Winde vertraut zu machen.
Damit Sie den sicheren Umgang für Ernstfall geübt haben. Die Windeninstallation sollte in regelmäßigen
Abständen überprüft werden.

  • Alle Schrauben auf Anzugsdrehmoment prüfen
  • Freilauf auf Funktion prüfen
  • Bremse prüfen
  • Seil schmieren (Stahlseile)Speichern
Das Seil einer Winde richtig am Baum befestigen

Wie befestige ich das Seil richtig am Ankerpunkt. Wichtige Hinweise für die Verwendung der Seilwinde im Gelände.

Richtige Anwendung einer Winde im Gelände

Seilwinde und Sicherheit – Off Road Fahrzeuge im Einsatz

HALTEN SIE DEN WINDENBBEREICH FREI.
Personen dürfen sich während die Winde in Betrieb oder das Windenseil unter Spannung steht ist nicht im Arbeitsbereich Ihrer Superwinch Seilwinde aufhalten. Steigen Sie nicht über ein gespanntes Drahtseil und lassen Sie dies auch niemand anderen tun.
Am besten hängen Sie ein Tuch / Jacke / oder ein spezielles „Seilfänger Tuch“ aus dem Zubehör Handel über das gespannte Seil

Gerissen Seilwindenseile können eine großen Schaden anrichten

Seilfänger – Tuch oder Decke zum fangen von gerissenen Seilen im Offroad Einsatz

ÜBERPRÜFEN SIE DAS DRAHTSEIL UND DIE AUSRÜSTUNG IN KURZEN ZEITINTERVALLEN
Das Seil sollte auf Beschädigungen untersucht werden, die seine Reißfestigkeit reduzieren könnten. Ein verschlissenes Seil mit gerissenen Strängen oder angescheuerten Stellen sollte unverzüglich ausgewechselt werden. Das Seil sollte immer durch ein von Superwinch empfohlenes Ersatzteil ersetzt werden. Alle Ersatzteile müssen IDENTISCHE Festigkeit, Qualität, Lagen und Verseilung haben.

 TRAGEN SIE SCHUTZHANDSCHUHE

wenn Sie das Drahtseil / Kunststoffseil handhaben oder aufwickeln, um die Gefahr von Schnittwunden / Scheuerwunden, verursacht durch Grate und Späne von gerissenen Strängen, auszuschließen.

 STELLEN SIE IMMER SICHER
 dass mindestens 4, oder sogar 5 vollständige Seilumdrehungen auf der Trommel verbleiben, bevor Sie die Seilwinde betätigen, da das Seil mit weniger Windungen keine schwere Lasten aufnehmen kann.

Diese Informationen wurden SUPERWINCH UK und 4WARD4X4 bereitgestellt und sind somit Urheberechtlich geschützt.