Land Rover Discovery 1

Land Rover Discovery 1 einer der erfolgreichsten Geländewagen

Bereits im Jahr 1986 war die Idee für den Discovery 1 geboren, ein preisgünstiger Geländewagen sollte gute Geländeeigenschaften und Straßen-Eigenschaften vereinen sollten. Mike Donavan von Land Rover und sein Team, hatten die Aufgabe eine preisgünstiges Modell zwischen Defender und Range Rover zu entwickelt um die japaninschen Geländewagen Hersteller vom Markt zu drängen. Vorgabe war eine Preisrange zwischen 35.000 & 50.000,- DM. Ab Oktober 1989 wurde der Land Rover Discovery 1 für 45.350,-DM vorgestellt.

Eigentlich ist der Land Rover Discovery ein Geländewagen der nächsten neueren Entwicklung seiner Zeit und der Urvater des heutigen SUV des britischen Hersteller Land Rover. Der Range Rover wurde seiner Zeit als Luxus SUV gefeiert und auf dem damaligen Markt Mitte der achtziger positioniert. Der 1989 vorgestellte Discovery 1 sollte unterhalb des Range Rover angeboten werden. Mit der Zeit wurden die Discovery Modelle unter anderem mit ABS, Airbags, Automatik, Luftfederung und anderen features ausgestattet.

Bereits nach 9 Jahren waren 350,000 Discovery 1 von der ersten Serie weltweit verkauft. Zu dieser Zeit war er der best verkauft Land Rover und er übertraf sogar den Defender. Die Zielgruppe war für diesen Land Rover eine ganz andere, da der Fokus auf Komfort & Straßentauglichkeit – und Geländeeigenschaften vereinte. Waren die Kunden der Discovery 1 Serie wohlhaben Farmer, Landwirte, Weingutbesitzer, oder ähnliche.

Die Karosserie und das Fahrwerk waren exakt dem damaligen Range Rover classic identisch mit 2,54 m (100 Zoll) Radstand. Der ideale Geländeeigenschaften hatte, und eigentlich fast Baugleiches Fahrwerk wie der Defender. Der Discovery 1 war deswegen so beliebt und erfolgreich weil er einen unkaputtbaren neuen Dieselmotor bekam den Tdi 200/300, mit 83 kW (113 PS) der bei 4000/min leistete. Der TDI hatte ein Hubraum von 2496 cm³ entsprach dem vorherigen Motor, auf der Grundlage des alten Blocks wurde mit dem AVL List ein neuer Motor entwickelt worden. Im Laufe der Zeit wurde der Tdi weiterentwickelt
und der 200 vom 300 Tdi abgelöst.

Produktionszeitraum: 1989–1998
Karosserieversionen:  Station Wagon

Motoren:
Ottomotoren:

2,0 Liter (100 kW)
3,5–3,9 Liter
(113–134 kW)

Dieselmotor:
2,5 Liter (83 kW)

Länge: 4521–4524 mm
Breite: 1793–1810 mm
Höhe: 1928–1968 mm
Radstand: 2540 mm
Leergewicht: 1965–2080 kg

Ähnliche Einträge