SAFETY DEVICES Überschlagschutz-Systeme aus England

Safety Devices ist ein Synonym für Überrollschutz für verschiedenen Fahrzeugen. Safety Devices ist Europas größter Hersteller für Außenkäfige, Überrollbügel und andere Schutzsysteme für Fahrzeuge. Eine beispiellose vierzigjährige bewährte Entwicklungs-Erfahrung. Unser Ruf eilt uns voraus – Die Sicherheits-ROPS (Roll Over Protection Systems) werden in vielen Rennen von Renn &Rallye Teams, Militär Einheiten verwendet. Sogar einige der größten Unternehmen der Welt nutzen Safety Devices Überschlagschutzsysteme für Ihre Fahrzeuge.

Mit Professionalität und Liebe zum Detail, hebt sich das Unternehmen stark von der Konkurenz ab, Es wird nur sorgfältig ausgewählte und vollständig rückverfolgbar Materialien für unsere die Produktion verwendet. Safety Devices fertigt ROPS, die nicht nur Sicherheit- & Funktionalitäts Gründen, sondern auch die Ästhetik und das Design spielt eine große Rolle. Die Produkte von Safety Devices kommen mit umfassenden Montage Anleitung.

Überschlagschutz Systeme für Organisationen

Neue Designs, für Flotten Fahrzeuge und professionelle Einsätze wie z. B. für Ölgesellschaften haben ständig steigenden Anforderungen. Um diesen gerecht zu werden, werden neue Technologien in enger Zusammenarbeit mit der Automobil Industrie entwickelt. Neue Interne Rops-Technologien, für höhere Anforderungen für die Verbesserung für die Insassensicherheit und das Bewusstsein für den Fußgängerschutz macht einen wesentlichen Bestandteil der Forschung und Entwicklung , für die Gestaltung eines guten und sicheren Überrollkäfigs aus. Über den 40 Jahre Erfahrung wurden die Fähigkeiten für dieses Geschäfts mit starken Vertriebspartner perfektioniert.

Safety Devices ist ein „Business to Business“ Unternehmen und arbeitet direkt mit Militär- und Groen Unternehmen für Fahrzeug-Flotten oder mit Organisationen zusammen. Als Hersteller wird die Firma nicht direkt an Endkunden verkaufen. Verbraucherkäufe in Motorsport und Expedition werden durch das Sicherheits-Netzwerk von autorisierten Händlern wie z. B. 4WARD4X4 Equipment durchgeführt. Diese befinden sich in Großbritannien, Europa (Deutschland, Frankreich, Spanien, Griechenland uvm), Amerika, dem Nahen Osten und Australien. Um einen Händler zu finden, suchen Sie nach dem Käfig Sie den Rollkäfig Wähler wollen durch und Sie werden die entsprechenden Händler finden, der Lage sein, Ihnen zu helfen.

Geschichte von Safety Devices

Safety Devices wurde zur Fertigung der besten in Überrollschutz-Systeme  von Brian Wilkinson und John Aley 1964 gegründet. Hier wurden die erste Überrollkäfige der Welt entworfen. Rallye-Fahrer John Aley verbrachte nach einem schwerem Überschlag, sehr viel Zeit mit der Entwicklung von Schutzsystemen. Die „Aley Bars“ wurden ca. 1972 zur Standard Sicherheits-Richtlinien für für die FIA. Zu dieser Zeit wurde beschlossen, das Rollkäfige obligatorisch für die Homologation der FIA mit aufgenommen wurde. Safety Devices begann dann mit der Entwicklung von externen Rollkäfigen für Land Rover für die britische Armee im Jahr 1976.

Die legendäre Camel Trophy

Vier Jahre Später wurden die ersten Camel Trophy Fahrzeuge mit Safety Devices für die Amazons Tour ausgestattet.
Die Camel Trophy begann mit einer Überquerung der Autobahn Transamazonica 1980, anschließend wurde diese „Die Olympischen Spiele von 4×4“ genannt. Sie gehörte zu den letzten großen Abenteuer und Expedionen der damaligen Zeit. In den nächsten acht Jahren überquerten die Expeditionen Sumatra, Papua-Neuguinea, Zaire, Brasilien, Borneo, Australien, Madagaskar (die erste Nord-Süd-Kreuzung) und Sulawesi vor zum Amazonas zurück. Diese Härte-Tests der menschlichen Ausdauer brachte Teams mit Ihren Land Rover Fahrzeugen aus der ganzen Welt an Ihre Grenzen. Die härtesten Offroad-Bedingungen die man sich damals vorstellen konnte.

Geschäftsführung von SD

Die Gesellschaft hat den Besitz in der Zeit mit einer Reihe von hochkarätigen Besitzer verbracht. Im Laufe der Jahrzehnte einschließlich dem Gründer Brian Wilkinson, Tony Willis, Colin Mynott, Rex Muldoon, Winfred Matter, und Tony Fall. Heute ist das Unternehmen in den Besitz einer kleinen Gruppe von Aktionären der Leitung von Director Gavin Davidson Managing. Es ist, als professionell und verantwortungs Unternehmen bewusst seiner Verantwortung für seine Kunden ausgeführt werden: „Wir wollen für exzellentes Design zu werden, um weiterhin bekannt – Käfige, die perfekt passen und Kontrolle stehen, wenn getestet“, sagt Gavin Davidson.

[caption id="attachment_6813" align="alignleft" width="300"]Außenkäfige mit Teilegutachten für den Defender Safety Devices Überschlagschutz-Systeme für alle Land Rover Fahrzeuge mit TÜV[/caption]

Beiträge

Safety Devices Außenkäfig mit TÜV Teilegutachten

Safety Devices Überrollkäfig – Land Rover Defender Außenkäfig und Überrollbügel

Der Land Rover Defender ist einer der besten Serien Geländewagen der Welt. Wegen der schlechten Sicherheit für die Insassen, hat Safety Devices für alle Land Rover Ausßenkäfige entwickelt. Im Jahr 2009 hat 4WARD4X4 die TÜV Teilegutchten für Safety Devices Außenkäfige erstellen lassen. 

Weil die Einsatzgebiete des Defender ebenso vielseitig, spannend und seltsam sind, ist auch die Anwendung der Überrollkäfige verschieden und vorallem sehr Sinnvoll. Es gibt schwimmende Land Rover Defender, mit Ketten,beim Militär, bei diversen Hilfsorganisationen oder bei der Polizei. Der Land Rover Defender wird häufig für Expeditionen und Fernreisen genutzt.

Weiter lesen… Safety Devices Außenkäfig mit TÜV Teilegutachten